Konzept

Beschreibung

Zielsetzung

Der Felsengrund bietet Menschen mit Alkoholproblemen ein Zuhause. Das Heim ist auf Bewohnende ausgerichtet, die willens sind, sich in die Tagesstruktur mit Beschäftigung zu integrieren. In Einzelgesprächen sollen das persönliche Suchtverhalten thematisiert und mögliche Ziele schrittweise erarbeitet werden. Die Lebensgemeinschaft unter den Heimbewohnenden soll in grösstmöglichem Rahmen die Eigenverantwortung, Freiheit und Solidarität fördern.

Aufnahme von erwachsenen Menschen

Mit einem Besichtigungstermin des Hauses und einem Eintrittsgespräch werden die nötigen Informationen ausgetauscht. Aufnahme im Heim finden erwachsene Personen:

 

  • Dauergäste (unbefristeter Wohnplatz ohne zeitliche Beschränkung des Aufenthalts)
  • Time Out - Bewohner (mehrmonatiger Aufenthalt)
  • Entlastungsaufenthalte (Kriseninterventionen mit ein- bis mehrwöchigem Aufenthalt)
  • Entlastungsaufenthalte (Ferien von zwei Tagen bis wenigen Wochen)
  • NEU: Integrationswohnplätze (auf zwei, max. drei Jahre befristete Wohnform in Studios/1-/2-Zimmer-Wohnungen des Felsengrunds)

 

Tagesstruktur

Eine dem Heimbewohner / der Heimbewohnerin individuell angepasste Beschäftigung soll helfen, den Alltag sinnvoll zu gestalten. Das Angebot der Tagesstruktur erstreckt sich auf die Bereiche

  • Hauswirtschaft (Reinigung, Küche, Lingerie, Botengänge)
  • Garten und Umgebung (Gemüse- und Blumengarten)
  • Holzverarbeitung
  • Kreativ-Atelier (Werken, kreatives Gestalten)
  • Industriearbeiten
  • Werkstatt

 

Erweitertes Dienstleistunsangebot

  • Nicht-IVSE-Wohnplätze im Felsengrund
  • NEU: Begleitetes Wohnen (auf unbestimmte Zeit ambulante Betreuung und Begleitung in eigener Wohnung)
  • Wäschebesorgung im Haus durch das Personal
  • Besorgung von ärztlich verordneten Medikamenten
  • Kontrollierte Medikamentenabgabe durch geschultes Personal
  • Taschengeldverwaltung gemäss Absprache mit der Betreuerin / dem Betreuer (Beistandschaft)
  • Transporte vom und zum Hausarzt (Dr. med. HJ. Aegerter, Praxis Wiese, Nesslau)
  • Administration / Telefonate mit Behörden, Arzt und Betreuenden / Angehörigen
  • Individuelle Betreuung (Bezugspersonen) / Coaching-Gespräche
  • Unterstützung der persönlichen Hygiene (Baden, Duschen, leichte Pflege)
  • Anlässe im Felsengrund und Aktivitäten ausser Haus
  • Ein TV- und Internetanschluss in jedem Zimmer gewährleistet

Grundsätze

im Felsengrund

  • Grundsätzlich
  • Grundgedanke
  • Grundlegend
  • Grundangebot
  • Grundverschieden

Seit 1956

Das Wohnheim Felsengrund ist ein Werk des Blauen Kreuzes St. Gallen - Appenzell.

25 Zimmer

Menschen in schwierigen Lebenssituationen bietet der Felsengrund ein Zuhause.

Unterstützung

Das engagierte Fachpersonal gewährleistet eine individuelle und zeitgemässe Betreuung und Förderung.

Ethik

Das Haus hat eine christliche Grundausrichtung, aber auch Menschen verschiedener Glaubensansichten und Religionen sollen hier Hilfe finden.

Sinnvoller Alltag

Bewohnende trainieren mit fachlicher Hilfe und ärztlicher Kontrolle einen alkoholfreien Lebensstil.

Arbeit und Erholung

Das Leben auf dem Land bietet Lebensraum für Tätigkeit wie auch für Ruhe.

Angebot

Personen, die durch übermässigen Alkoholkonsum nicht mehr allein leben können, unterstützt der Felsengrund im Entdecken einer alkoholfreien Lebensweise.

Aufenthalt

Unterschiedliche Menschen finden im Felsengrund für längere Zeit ein neues Zuhause. Auch Ferien und Time Outs sind im Felsengrund möglich.

Tagesgestaltung

Menschen leben und wohnen im Felsengrund. Es stehen Gemeinschaftsräume, Garten und Einzelzimmer (mit Nasszellen) zur Verfügung. Gearbeitet wird in hellen Beschäftigungsräumen oder im Freien.

Betreuung

Das Fachpersonal im Haus nimmt den Menschen in seiner Ganzheit von Körper, Seele und Geist wahr. Die Beziehungen sind geprägt von gegenseitiger Achtung und Akzeptanz.

Individualität

Die Hausgemeinschaft ist vielfältig. Alle bringen eine bewegte Lebensgeschichte mit.

Respekt

Durch individuelle Begleitung werden Selbstverantwortung und ein respektvoller Umgang mit sich und den anderen gefördert.